band news music contact
shop guests press this & that
  Fabio Bianchi — Tuba

Die Musikgesellschaft Konkordia Reinach entdeckte schon früh das tubistische Talent von Fabio Bianchi (1969) und bildete den Jüngling zu einem währschaften Blasmusikanten aus. Märsche, Polka, Walzer, Choräle und sogar anspruchsvollere Blasmusikliteratur bildeten den musikalischen Horizont des wackeren Agglobläsers. Als er der jugendlichen Unschuld entwuchs und sich des öfteren im Atlantis in Basel aufhielt, merkte er einerseits, dass es neben der Blasmusik auch andere halbwegs hörbare Musikrichtungen gab und andererseits glaubte er festzustellen, dass die Damenwelt doch eher auf Rockmusiker als auf Blasmusikanten stand. Opfer seines hormonellen Wahns, sattelte er um und spielte mehrere Jahre Bassgitarre in verschiedenen Bands. Seine Jugendliebe vergass er jedoch nie und suchte nach einer Möglichkeit, die Tuba ausserhalb der behüteten Mehrzweckhallen und ohne adrette Uniformen zu spielen. Mit Blues NETTwork hat er nun genau diese Möglichkeit gefunden. Der bodenständige Blues ist wie gemacht für eine flotte Tubabegleitung und die Zuhörer, selbst die Zuhörerinnen, sind ganz fasziniert von den ungewohnten Bassklängen.

 
Bandinfo Bandfoto Jachen »Fabio« Andy Cla Special Guest